Geschichte


1993 wurde die alte Dorfschule zu einem 2-zügigen Kindergarten umgebaut. Die Trägerschaft übernahm die Kirchengemeinde Ahlerstedt.

Steigende Kinderzahlen machten es notwendig, im Jahre 2000 eine weitere Gruppe einzurichten.

Aus der Initiative engagierter Eltern wurde mit großer Unterstützung der politischen Gemeinde 2001 eine der Regelgruppen in eine Integrationsgruppe umgewandelt, in der seither Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam betreut werden.

2007 wurde der Kindergarten um eine vierte Gruppe erweitert, so dass 93 Kinder gemeinsam den Kindergartenalltag erleben konnten.

Die Aufnahme von Kindern ab einem Jahr war nun in altersübergreifenden Gruppen möglich. 17 Krippenplätze konnten angeboten werden, die sich auf alle Gruppen verteilten.

Im Januar 2010 wurde eine Ganztagsgruppe eingerichtet, denn der Bedarf der Eltern richtete sich mehr und mehr auf Ganztagsbetreuung aus.

Im Jahr 2014 entstanden zwei Krippengruppen, in denen die Krippenkinder von 1 bis 3 Jahren betreut werden. In den verbleibenden Gruppen werden nun die Kinder von 3 Jahren bis hin zur Einschulung betreut.

Das Jahr 2015 startete mit weiteren Veränderungen. Unser Kindergarten wurde immer größer! Die Krippengruppen und die Elementarganztagsgruppe bezogen unseren Kindergartenneubau. Hinzu kam eine Kleingruppe von Schulkindern, die nach der Schule in einer Hortgruppe betreut wird. Zwei Vormittagsgruppen verbleiben im „alten“ Kindergartengebäude, unserer Außenstelle, welches weiterhin durch seinen ganz individuellen Charme überzeugt.

 

Wir sind offen für Neues und sehr gespannt auf das, was uns auf unserem weiteren Weg begegnen wird.